Datum: | WT-News

Microsoft hat das kommende Surface 2 und Surface Pro 2 der Öffentlichkeit vorgestellt und auf die Kritik an den ersten Geräten nach unserer Meinung gut reagiert. Verkaufsstart der neuen Geräte, welche selbstverständlich mit Windows 8.1 ausgeliefert werden, soll am 22.10.2013 sein.

Das Surface 2 mit Windows RT auf Basis von Windows 8.1 ist mit 676 Gramm nicht nur leichter, sondern auch dünner als sein Vorgänger. Als CPU wird Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 4 mit 1,7 GHz und 2 GByte RAM verwendet. Das Display wurde merklich aufgewertet und zeigt nun die volle HD-Auflösung. Der Body des Tablets ist nun in Silber gehalten. Als Preis nennt Microsoft für die 32-GB-Variante 429 Euro, 529 Euro sind es für die 64-GB-Variante.

Surface 2

Surface 2

Das Surface Pro 2 muss gegenüber dem doch eher enttäuschenden Vorgänger (Preis, Akkulaufzeit) viel Boden gut machen. Auch dieses Gerät, welches ein vollwertiges Windows 8.1 benutzt, wurde deutlich aufgewertet und soll Dank der Haswell-Generation von Intel (4. Generation Intel Core i5-4200U, 1.6 GHz mit Intel Turbo Boost bis zu 2,6 GHz)  nicht nur um bis zu 20% schneller sein, sondern auch weniger Strom verbrauchen. Die Akku-Laufzeit soll sich dadurch um 75% gegenüber dem Vorgänger verlängern, welcher – je nach Anwendung – schon nach 4 Stunden schlapp machte.  Das Surface Pro 2 soll in der 64 GB Flash/4 GB RAM-Fassung 879 Euro kosten, größere Modelle haben den entsprechenden Aufpreis für mehr Flash und RAM. Käufer der Pro-Serie erhalten zudem noch zwei Jahre lang 200 GB Speicherplatz auf OneDrive kostenlos dazu.

Surface Pro 2

Surface Pro 2

Mit einem neuen Power-Cover als Zubehör, welches einen integrierten Akku bietet, soll die Akkulaufzeit sich auf insgesamt das Zweieinhalbfache gegenüber dem ersten Surface Pro verlängern.

Neben dem Grafikkern (jetzt Intel HD Graphics 4400) wurde auch das Display verbessert und soll die Farben wesentlich genauer darstellen. Die Lautsprecher und der Kickstand, welcher sich nun in mehreren Winkeln einstellen lässt, wurden auch überarbeitet.

Als neues Zubehör gibt es verbesserte Type Cover, welche dünner ausfallen und auch eine Hintergrundbeleuchtung bieten. Für das Surface Pro 2 will Microsoft auch eine Docking-Station auf den Markt bringen, welche drei USB-2-0-Ports, einen USB-3.0-Port sowie Anschlüsse für Netzwerk, Audio und Mini-Display-Port bietet.

Vorbestellungen der Geräte sind bereits möglich.

Sobald wir ein Testgerät haben, bringen wir dazu eine Vorstellung.

Bildquelle: Microsoft

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten